IMG_4229_
IMG_4229_

press to zoom
Image by Conner Baker
Image by Conner Baker

press to zoom
Goldener Hund
Goldener Hund

press to zoom
IMG_4229_
IMG_4229_

press to zoom

Alltagstraining

Training im realen Leben

Du hast Freude am gemeinsamen Training mit Deinem Hund? Super – dann bist Du hier genau richtig: festige weiter erwünschtes Verhalten und bereits gut gelernte Signale mit nach und nach steigenden Ablenkungen.

 

Wir trainieren für und in alltäglichen Situationen wie zum Beispiel in öffentlichen Parks, Stadt- und Waldgebieten und Restaurants.

Selbst ein Park bietet viele verschiedenen Ablenkungen wie Jogger, Walker und laute Kinder… Aber auch Eichhörnchen und Enten können hier schnell zum Problem werden… Im Alltagstraining lernst Du, wie Du an all diesen Reizen gut trainieren kannst.

Für eine Teilnahme ist ein gewisser Ausbildungsstand (Grundgehorsam) Voraussetzung.

Alltagstraining ist für Hunde gedacht, die schon gut an lockerer Leine laufen können, mal einen Moment warten können und deren Rückruf mit leichten Ablenkungen schon recht gut klappt.

Trainingsbeispiele

LOCKERE LEINE, RÜCKRUF & WARTEN

Wir trainieren nach und nach mit schwierigeren Ablenkungen.

KONTROLLIERTES AUSSTEIGEN AUS DEM AUTO

Warten im Auto bzw. der Hundebox, auch wenn die Tür schon offen ist. Ruhiger Start des Spaziergangs. Aufmerksamer Hund.

SPAZIERGÄNGER, JOGGER & FAHRRADFAHRER

Training im Park und den dort vorhandenen Reizen wie zum Beispiel Spaziergänger, Fahrradfahrer, Jogger und andere Hunde.

Dein Hund kann lernen, dass man auch ruhig daran vorbeigehen kann.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

Ab und an steht auch mal eine Straßenbahn- oder Busfahrt mit auf dem Programm.

Auch das ist nichts, was Dein Hund bei uns lernen „muss“. Es ist eher etwas, was Dir zeigt, wie Du solche Situationen für Deinen Hund bestmöglich trainieren und angenehm gestalten kannst. Auch Maulkorbtraining gehört dazu.

VERHALTEN IM WALDGEBIET

Auf dem Weg bleiben und nicht wild durch Wald und Wiesen toben. Radius- und Orientierungstraining. Begegnungstraining, Rücksichtnahme und Jagdersatztraining

GASTSTÄTTENBESUCHE

Ruhiges und freundliches Benehmen in Restaurants, Cafés und Co will auch gelernt sein.

Lerne, wie Du Deinen Hund bestmöglich unterstützen kannst.

HUNDE VERSTEHEN LERNEN

Kannst Du Deinem Hund ansehen, wie er sich gerade fühlt, ob er Stress hat, ob er Hundekontakt möchte oder was er eventuell als nächstes tun wird?

Die Körpersprache der Hunde lesen können ist Pflicht für jeden Hundehalter.

KLEINE HELFERLEIN

Nützliche Trainingstipps, die Dich im Alltag mit Deinem Hund unterstützen.

Abbruchsignale, Seitenwechsel, Aufmerksamkeitsspiele, Brückensignale und vieles mehr warten auf Dich.

 

Das Alltagstraining eignet sich für Hunde ab ca. einem Jahr bis hin zu den Senioren, sofern ein gewisser Ausbildungstand (Grundgehorsam) schon erreicht ist.

Hier wollen wir gemeinsam erwünschtes Verhalten im Alltag und einige Signale weiter festigen.

Selbstverständlich wird auch im Alltagstraining jeder Hund und sein Stand individuell gesehen und die Aufgaben werden entsprechend angepasst. Aber auch hier steht das Verständnis und das freundliche Umsetzen des Hundeführers an erster Stelle! 

Du findest Dich in einem oder mehreren der genannten Themen wieder? Super! Dann lass' es uns gemeinsam angehen - ich unterstütze Dich dabei.

Kurstermine findest Du demnächst hier.